LACK-Aufbereitung

Der Lack von heute ist ein High-Tech-Produkt. Er muss den widrigsten Umwelteinflüssen wie Sonne, Regen, Schnee, Salz, Streusplit, Sand, Staub, Hitze, Kälte standhalten. Um diesen “Lack-Zerstörern” dauerhaft Paroli zu bieten, geht kein Weg an der periodischen Lackpflege vorbei.

Vorhandene Kratzer, die Narben des Lackes, die nicht all zu tief sind, können durch fachkundige Hand “weggezaubert” werden. Hier gilt aber: Vieles ist möglich. Aber leider nicht alles.

Im besten Fall kann eine feine Politur ausreichen, um ein sehr schönes Ergebnis zu erzielen. Bei sehr verwitterten und verblassten Oberflächen kann es vorkommen, dass die normalen Herstellungsarbeiten leider nicht genügen und gegebenenfalls der Lack angeschliffen werden muss, um dann in mehreren Arbeitsschritten den Glanz des alten Lackes wieder aufleben zu lassen. Als Finishing wird der Lack mit Flüssig- oder Hartwachs versiegelt.

Lackaufbereitung
Beispiel Golf 4: mit Flüssigwachs, ab € 125,-
                             mit Hartwachs, ab € 150,-
der Preis beinhaltet:
• Handwäsche
• Lackreinigung von Baumharz, Teerflecken, Insekten
• Grobpolitur zur Entfernung von Kratzern z.B. Waschstraße
• Feinpolitur für ein klares Lackbild und Entfernung von Hologrammen
• versiegeln des Lackes mit Flüssigwachs oder gegen Aufpreis mit Hartwachs
• Reinigung der Felgen und Pflege von Gummi und Kunststoffteilen
 
Der Preis ist abhängig vom Verschmutzungsgrad, Lackbeschaffenheit, Größe des Fahrzeuges.

DLI – Eine glänzende Idee.

BMW Z4 Autoaufbereitung - aussen und innen